Andrea Stitz

„Kampfkunst ist die Verbindung von Leichtigkeit, Geschmeidigkeit und Präzision“. Diese Einstellung zur Kampfkunst vermittelt Andrea Stitz in der ASIA Sport Akademie in Halle/Westfalen. Die 38-jährige Inhaberin unterrichtet die Kampfkünste Kung Fu, Tae Kwon Do und Thai Boxing und Qi Gong.

Diese Schule öffnet sich für jedermann – denn es ist nie zu spät. Eine Kampfkunst zu erlernen macht Andrea Stitz nicht von Alter oder Fitnesszustand abhängig. Das Training verbessert behutsam und gezielt die Entwicklungsstufen der Schüler.

Respektvoller Umgang und regelmäßiges Training steigern das Wohlbefinden, stärken das Selbstbewusstsein. Andrea Stitz unterrichtet diesen ganzheitlichen Anspruch. Positive Lebenseinstellung durch neue Lebensenergie. Die Jahrtausende alte Entspannungskunst Qi Gong begleitet die Schüler im Training und bietet auch Nichtsportlern eine Möglichkeit ihren Körper fit für den Alltag zu halten.

Inhaberin Andrea Stitz kennt die Hemmschwellen, eine Sportschule zu betreten. Darum kann jeder Schüler nach kostenlosem Probestunden entscheiden, ob und welche Sportart für ihn geeignet ist. Die ASIA Sportakademie Halle bietet für jeden ein abwechslungreiches Programm von Sport und Entspannung.

Biografie

1984 beginnt Andrea Stitz mit dem Fußball. 1995 wechselt sie für vier Jahre zu Arminia Bielefeld. Von 2000 bis 2003 spielt sie erfolgreich in der Regionalliga-Mannschaft des FC Gütersloh.
2000 bis 2003 erlernt Andrea Stitz den Beruf des Schauwerbegestalters bei Miele in Gütersloh. Dort ist sie heute noch in Teilzeit tätig.
1999 beginnt sie mit dem Kung Fu - Training bei Großmeister Ernst Pettker. In täglichem Training erlernt Andrea Stitz außerdem Tae Kwon- Do, Thai Boxing und Qi Gong. Dabei besteht sie eine Vielzahl von Danprüfungen.
Begleitend absolviert die Danträgerin bei Großmeister Ernst Pettker erfolgreich die Ausbildung zur Trainerin und gründete im August 2005 die ASIA Sport Akademie in Halle/ Westfalen.
Sie gewann 2000 die deutsche Meisterschaft in ihrer Gewichtsklasse im Kung Fu. Weitere Erfolge konnte sie in den folgenden Jahren im Tae Kwon-Do, Thai-Boxing und Kung Fu auf dem ASIA CUP erzielen. Sie nahm teil an den Disziplinen Kampf, Bewegungsform und Bruchtest.
2009 legte Andrea Stitz ihre Prüfung zum 4.Dan im Kung Fu ab und erreichte damit den Meistergrad.
Andrea Stitz: „Der neue Lebensweg übertrug sich damals positiv auf mein Umfeld, auf meine gesamte Lebenseinstellung. In meinem Leben definierte sich ein neues, klares Ziel: Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die faszinierende Welt der Kampfkunst nahe zu bringen und ihnen die Möglichkeit vermitteln, mit mehr Ausgeglichenheit und Harmonie durchs Leben zu gehen.“